B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital

B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital

Gewindedurchmesser

Menge in Stück

  • BW-GR806M-30-5-X.1
ab 39,90 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht auf Lager, aber vorbestellbar
Lieferzeit maximal 2 Monate
Für nähere Informationen bitte auf den Info-Knopf klicken! Lieferzeit Info

B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital (Faktor 64, +6 Blenden, ND 1,8) Das... mehr
Produktinformationen "B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital"

B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital (Faktor 64, +6 Blenden, ND 1,8)

Das zweitstärkste B+W Graufilter (ND) reduziert das ins Objektiv einfallende Licht um sechs Blendenstufen (log. Dichte 1,8). Hier in der Fassungsversion XS-Pro Digital, das ist die superschlanke Weitwinkelfassung. Obwohl sie so dünn ist, hat sie nicht nur ein Rück-, sondern auch ein Frontgewinde. Die geringe Nettobauhöhe von nur 3,2 mm des Fassungstyps XS-Pro Digital ist prädestiniert für den Einsatz an Superweitwinkelobjektiven, um Vignettierung (Bildrandabschattung) möglichst zu vermeiden. Bei Superweitwinkel praktisch ein Muß, lassen sich Filter in der dünnen Fassung XS-Pro Digital aber genauso gut an jeder längeren Brennweite verwenden.

Mit MRC-Vergütung für maximale Reflexminderung. Diese Vergütung ist härter als Glas. Hier, an einem Filter der B+W Premium Line, hat sie zusätzlich eine Nano-Beschichtung. Sie steigert die ohnehin hohen Reinigungseigenschaften der MRC-Vergütung nochmals. Zur Themenseite B+W Graufilter (ND). Wasserliebend

Graufilter werden auch ND-Filter genannt. Dieser Typ mit seiner logarithmischen Dichte (ND) von 1,8 wird häufig mit ND64 bezeichnet — nicht zutreffend, aber längst umgangssprachlich eingebürgert. Die Tabelle unten gibt einen klärenden Überblick.

Dieser Filtertyp wird in den Größen 30,5 mm bis 95,0 mm hergestellt, siehe Auswahlfeld oben.

Auch als Flächenfilter 100 x 100 x 2 mm zu haben.

 

Ein Filter der B+W Premium Line

Schwarze Schachteln haben jetzt alle B+W Filter (außer Flächenfilter). Das Unterscheidungsmerkmal ist die Farbe des sogenannten Grundetiketts auf der Schachtel. Filter der exquisiten B+W Premium Line werden durch ein goldfarbenes Etikett ausgezeichnet. B+W Filter der B+W Professional Line sind, weil ebenfalls von hoher Qualität, am silberfarbenen Grundetikett zu erkennen.

Neu ist die B+W Titanium Line, deren ebenfalls schwarze Filterschachteln Grundetiketten in der Farbe Pink zieren. Nichts gegen die Farbe an sich. Doch immerhin sind es Gold, Silber (und Bronze), die weltweit Spitzenleistungen symbolisieren, nicht nur im Sport. Ganz zu schweigen davon, daß auch der Begriff "Premium" für eine nicht zu übertreffende Spitzenqualität steht. Gemäß Schneiders werblicher Darstellung soll jedoch die Titanium Line mit Etikett in Pink die Filter der Premium Line (Etikett in Gold) noch übertreffen. Wir gehen nicht davon aus, daß Schneider nur mit der Worthülse "Premium" arbeitet. Auch wir meinen: B+W Filter der Premium Line sind tatsächlich hochkarätig. Daß nun auf einmal Pink eine höhere Wertigkeit als Gold und Silber signalisieren soll, ist nicht plausibel. Mehr noch, ein Faktenvergleich zeigt, daß die Titanium Line keineswegs besser ist als die Premium Line. Darum führen wir Filter der B+W Titanium Line nicht im Sortiment.

Die B+W Premium Line hebt sich durch besondere Merkmale als die qualitative Spitze der B+W-Filtertechnik hervor:

  • Extrem dünne Fassung XS-Pro Digital. An Weitwinkelobjektiven — mindestens bis hinunter zu 17 mm Brennweite (KB-Vollformat) — hilft sie, Vignettierung zu vermeiden.
  • Frontgewinde, trotz der extrem geringen Bauhöhe. Ermöglicht das Anschrauben weiteren Zubehörs. Vor allem aber lassen sich hierdurch auch rastbare Objektivdeckel fixieren: Ein eminent wichtiger Vorteil gegenüber der früher bekannten und beliebten SLIM-Fassung, die zwar etwa gleich dünn war, jedoch kein Frontgewinde hatte.
  • Nano-Beschichtung, zusätzlich zur MRC-Vergütung. Der Lotuseffekt macht das Filterglas noch schmutzabweisender. Außerdem sind die Filter bei Bedarf noch leichter zu reinigen als ohnehin schon mit MRC-Vergütung.

Unter uns gesagt:
XS-Pro Digital ist eine absolut großartige Innovation. Doch leider erzeugt die Herstellerbezeichnung Irritationen. Denn in Wahrheit läßt sich die Fassung XS-Pro "Digital" auch in der Analogfotografie völlig uneingeschränkt verwenden.

 

Die lieferbaren B+W Graufiltertypen (ND) in der Schraubfassung XS-Pro Digital MRC nano:

Gebräuchliche
Bezeichnung
B+W Typ ND
(logarithmische
Dichte)
Filterfaktor Blendenstufen
(Lichtwerte)
Transmission
in %
ND4 802 MRC nano XS-Pro Digital 0,6 4x 2 25,000%
ND8 803 MRC nano XS-Pro Digital 0,9 8x 3 12,500%
ND64 806 MRC nano XS-Pro Digital 1,8 64x 6 01,563%
ND1000 810 MRC nano XS-Pro Digital 3,0 1000x* 10 00,098%
ND Vario ND Vario MRC nano XS-Pro Digital
0,3 bis 1,5 2x bis 32x 1 bis 5 50,000% bis 3,120%

*Rechnerisch korrekt: 1024x

Restposten zu günstigen Preisen sowie auch Raritäten (also B+W Filter, die zwar nicht mehr hergestellt werden, aber manchmal sehr gesucht sind) finden Sie unter B+W Graufilter (ND) Raritäten & Restposten

Weiterführende Links zu "B+W Graufilter (ND) 806 MRC nano XS-Pro Digital"