• Unser Online Store wurde neu gestaltet. Kundenkonten des alten Stores ließen sich aus technischen Gründen nicht übernehmen.
    Möchten Sie auch hier wieder ein Kundenkonto führen, erstellen Sie es bitte neu. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

B+W Nahlinsen. Nichts ist unnahbar

Preisgünstig und schnell fantastische Welten im Kleinen zu erschließen — das ist die Domäne der B+W Nahlinsen. Ähnlich wie man es von Lesebrillen kennt, verschieben B+W Nahlinsen den normalen Fokusbereich in die Nahzone. Dioptrien, Aufnahmeabstand, Abbildungsmaßstab: Stichworte, die zum Thema gehören. Wir hoffen, sie Ihnen hier ein wenig näher bringen zu können, sofern nicht ohnehin bekannt. Schließlich sollen sich ja nicht nur winzige bis kleine Motive — etwa eine Miesmuschelschale mit Sandkorn-"Diamanten" — ein gutes Stück nahbarer (als im Bild oben) erweisen. Sondern nicht zuletzt auch die fotografische Theorie der B+W Nahlinsen.


Große Auswahl: Wir haben sämtliche B+W Nahlinsen im Sortiment.

 

Wissenwertes. Nicht nur über B+W Nahlinsen, die kleinen Vergrößerer

 

Informativer Lesestoff für Sie: Hier ist die Übersicht sämtlicher Themenseiten, die wir in unserem Online Store für Sie bereithalten.

 

Praktisch. Deshalb gut

Keine Frage, Makroobjektive sind die qualitativ bessere Lösung. Sie kosten jedoch. Dagegen sind Nahlinsen sehr preisgünstig. An sich kein Argument — schon gar nicht für uns — wenn es um höchste Qualität geht.

Aber es gibt mindestens zwei Gründe, warum wir Ihnen diese Linsen gegen unser Prinzip anbieten, daß das Beste gerade gut genug für Sie und uns ist:

Erstens möchte, wer nur hin und wieder Makroaufnahmen macht, kaum in eine teure Spezialausrüstung investieren. Nahlinsen sind so preisgüstig, daß sogar ein ganzer Satz davon eine vielfach kleinere Geldausgabe ist. Zugleich ist man damit gerüstet, viele verschiedene Situationen im Nahbereich fotografisch zu bewältigen.

Zweitens sind Nahlinsen sehr platzsparend (Platz ist in der kleinsten Foto- oder Hosentasche). Blitzschnell zur Hand, erweitern sie im Nu den Einsatzbereich vieler Objektive, von den Standard- bis hin zu moderaten Telebrennweiten. Das finden wir einfach praktisch.

Vergegenwärtigen wir uns: Wegen geringer Schärfentiefe ist der Hintergrund bei vielen Makromotiven ohnehin völlig unscharf. Ergo spielt ein leichter Schärfeabfall in Bildecken wohl keine Rolle, oder?


Zwischenringe? Keine Alternative

Nicht nur in den "Disziplinen" Preis, Gewicht und Volumen schneiden Nahlinsen besser ab als Zwischenringe. Bis zum Abbildungsmaßstab von etwa 1:2,5 erzielen sie sogar die eindeutig bessere Bildqualität. Obendrein erzeugen B+W Nahlinsen kaum Lichtverlust, Zwischenringe aber schon.

Abbildungsmaßstab. Maß der kleinen Dinge

Die kürzeste Entfernungseinstellung von Objektiven gilt als Leistungsmaß der Makrotauglichkeit. Der Wert sagt jedoch nichts über die Abbildungsgröße der Gegenstände aus. Informativer sind entweder der Abbildungsmaßstab (Verhältnis der Motivgröße im Bild zu seiner Originalgröße) oder die kleinste formatfüllende Motivgröße.

Der Abbildungsmaßstab beschreibt die Wirkung. So bildet etwa ein Maßstab von 1:3 Objekte mit einem Drittel ihrer Originalgröße auf Sensor oder Film ab.

Beispielsweise gibt ein 35-mm-Objektiv mit B+W Nahlinse NL 2 (= +2 Dioptrien) und Einstellung auf den Skalenwert 0,3 m bei einem Abstand zum Motiv von 14 cm ein etwa 11 x 16 cm großes Motiv (= Maßstab 1:4,5) in Kleinbild formatfüllend wieder. Bestückt mit derselben B+W Nahlinse NL 2, gibt aber ein 100-mm-Tele bei Skaleneinstellung auf 1 m und 35 cm Motivabstand ein mit 8 x 12 cm noch kleineres Motiv (= Maßstab 1:3,3) formatfüllend wieder.

Um also mit kürzeren Brennweiten schon deutlichen Effekt zu erzielen, empfehlen sich die stärkeren Nahlinsentypen. Dagegen eignen sich längere Objektivbrennweiten dazu, mit schwächeren Nahlinsentypen kombiniert zu werden. Es ist jedoch durchaus nicht verboten, eigene Kombinationen auszuprobieren. In jedem Fall gilt: Abblenden steigert Schärfeleistung und Schärfentiefe.


Kombinieren. Möglich, aber...

Man kann auch mehrere Nahlinsen zusammenschrauben. Dadurch addieren sich deren Stärken (Dioptrien). Doch sei hier ganz deutlich gesagt, daß sich die Abbildungsqualität erheblich verschlechtert.


B+W Makrolinse NL 10 (+10 Dioptrien)

Die stärkste Linse zuerst: Mit +10 Dioptrien sprengt die B+W Makrolinse NL 10 den üblichen Bereich von Nahlinsen. Schon ab 50 mm Objektivbrennweite erschließt sie den echten Makrobereich - ohne kostspieliges Spezialobjektiv. Kleines wird riesig wiedergegeben (Maßstab ab ca. 1:2 bis ca. 1:1,5). Für ausreichende Schärfe um drei Stufen abblenden. Offenere Blenden sind akzeptabel, falls verlaufende Schärfe zum Bildkonzept gehört. Wegen der enormen Stärke besonders für kurzbrennweitige Digitalobjektive geeignet. Leider gibt es diese Makrolinse nur in ganz wenigen Größen.


B+ W Nahlinse NL 1 (+1 Dioptrie)

Ideal für Kleinbildbrennweiten von 85 mm (Maßstab bis ca. 1:5) bis 200 mm (Maßstab bis ca. 1:3) mit Naheinstellung von etwa 1 m. Hieran schließt sich der Einstellbereich dieser B+W Nahlinse NL 1 lückenlos an. Für Standardzoomobjektive mit zumeist mäßiger Nahgrenze ebenso perfekt. Für 50-mm-Objektive besser gleich zur B+W Nahlinse NL 2 greifen.


B+W Nahlinse NL 2 (+2 Dioptrien)

Die B+W Nahlinse NL 2 fokussiert bei allen Objektiven in Unendlicheinstellung auf 50 cm Abstand - für 50-mm-Objektive die lückenlose Erweiterung (Maßstab bis ca. 1:4,5) des Nahbereichs. An kurzen Teleobjektiven die nahtlose Fortsetzung zur NL 1 (Maßstab bei 85 mm bis ca. 1:3,5, bei 100 mm bis ca. 1:3,2 und bei 135 mm bis ca. 1:2,5).


B+W Nahlinse NL 3 (+3 Dioptrien)

Die Einstellung der B+W Nahlinse NL 3 beginnt bei 33 cm ab Vorderkante, unabhängig von der Objektivbrennweite. Am mäßigen Weitwinkelobjektiv (35 mm) die lückenlose Fortsetzung des normalen Nahbereichs (Maßstab bis ca. 1:5,5). Bei 85- und 100-mm-Teleobjektiven die Fortsetzung zur NL 2 (Maßstab bis ca. 1:2,7 bzw. 1:2,4).


B+W Nahlinse NL 4 (+4 Dioptrien)

Die B+W Nahlinse NL 4 hat sehr kräftige Wirkung: Blütenkelche etwa sprengen das Kleinbildformat. NL 4 dringt am 50-mm-Objektiv weiter in den Nahbereich vor (Maßstab bis ca. 1:3) als NL 2. Abblenden um zwei Stufen steigert Brillanz und Schärfe. Für kurze Teleobjektive die maximale Nahlinsenstärke. An 85 mm Brennweite erzielt sie einen Maßstab von ca. 1:2,1, an 100 mm sogar bis zu 1:1,9. Für die Brennweite 35 mm gleich zur B+W Nahlinse NL 5 greifen.


B+W Nahlinse NL 5 (+5 Dioptrien)

Das Maximum der B+W Nahlinsen (abgesehen von der Ausnahme B+W Makrolinse NL 10). Am 35-mm-Objektiv dient sie zur lückenlosen Fortsetzung der B+W Nahlinse NL 3 (Maßstab bis ca. 1:3,5). Wer bei 50 mm Brennweite nach der B+W Nahlinse NL 2 (Maßstab ca. bis 1:4,5) eine Lücke hinnehmen kann, erschließt sich mit der B+W Nahlinse NL 5 (anstelle von NL 4) den Makrobereich gleich noch etwas weiter, nämlich bis zum Maßstab von ca. 1:2,6.

Filter schließen
von bis