• Unser Online Store wurde neu gestaltet. Kundenkonten des alten Stores ließen sich aus technischen Gründen nicht übernehmen.
    Möchten Sie auch hier wieder ein Kundenkonto führen, erstellen Sie es bitte neu. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Nachnahme. Bei Ankunft Zahlung

Diese Zahlungsart ist etwas für eilige Erstkunden — nur in Deutschland. Vorrätige Produkte versenden wir noch am Bestelltag oder am folgenden Werktag (außer samstags). Falls wir aber bei telefonischen Bestellungen heraushören, daß ein Kunde die Nachnahme nur wählt, weil er auf Nummer Sicher gehen will, sticht uns schon mal der Hafer: Ob er denn vor Bezahlung an der Haustür den Inhalt prüfen könne? Mancher soll nach dem Öffnen eines Pakets schon sein blaues Wunder erlebt haben. Natürlich nicht bei Sendungen von fotologisch! Im Ernst, diese teurere Sendungs- und Zahlungsart empfehlen wir nur Eiligen, die noch nicht auf Rechnung beliefert werden, aber PayPal oder SOFORT Überweisung meiden. Blaue Wunder hingegen empfehlen wir nur von der Art wie oben zu sehen.

 

3.490 EURO. Das Maximum

Für Lieferung an Wohn- oder Geschäftsadressen beträgt der maximale Warenwert 3.490,00 EURO pro Bestellung.

Nachnahmesendungen liefern wir nicht an Packstationen.


Keine Wundertüten. Garantiert

Wie unterm Bild oben erwähnt, erleben Sie bei fotologisch kein blaues Wunder beim Auspacken. Unsere Nachnahme-Sendungen enthalten garantiert keine Wundertüten.

Klingelt. Kassiert. Der Postmann

Natürlich klingelt oft auch eine Postfrau. Wir versenden mit DHL, dem Paketdienst der Deutschen Post. Gegen Zahlung übergibt man/frau Ihnen das Paket.

Am Versandtag erhalten Sie eine eMail von uns. Darin teilen wir auch die Sendungsnummer mit. So können Sie den Paketstatus online verfolgen und den Zahlungsbetrag bereithalten. Wer zum Zeitpunkt der Zustellung nicht zu Hause ist, dem räumt zwar die Post sieben Werktage lang Zeit ein, die Sendung in einer Postfiliale oder -agentur gegen Zahlung abzuholen. Wir jedoch halten es nicht für freundlich, würde die Sendung nicht spätestens am dritten Werktag nach vergeblicher Postzustellung abgeholt. Solche Empfänger würden wir nicht wieder per Nachnahme beliefern.

 

 

 

Für Nachnahmesendungen erhebt DHL sowohl von uns als auch von den Empfängern zusätzliche Gebühren. Deshalb sind die Versandkosten für Nachnahme deutlich höher als bei den übrigen Zahlungsarten. Informieren Sie sich über unsere Versandkosten.